ca en_GB es_ES de_DE

Onlinekunstmarkt wächst weiter

Der britische Spezialversicherer Hiscox hat eine neue Studie zum Kunstmarkt herausgebracht. In der Studie, die auf eine Befragung von Kunstkäufern basiert, geht Hiscox von einem weiteren starken Wachstum des Onlinekunstmarktes aus. Im folgenden haben wir die wichtigsten 5 Aussagen zusammengefasst.

Moderates Wachstum von jährlich 19-20% erwartet

Hiscox geht davon aus, dass sich der Online Kunsthandel weiter dynamisch entwickeln wird. Global wird für den Online Kunsthandel bei einer jährlichen Wachstumsprognose von 19-20% ein Markvolumen von 3,76 Milliarden USD im Jahr 2018 erwartet.

Infografik_startseite

Zukünftige Käufer von Kunst kaufen ihr erstes Kunstwerk online

Nach der Erhebung von Hiscox haben 22% aller Online-Käufer von Kunst im Alter zwischen 20-30 Jahren noch nie ein Kunstwerk in einer Galerie oder einem Auktionshaus gekauft.

Infografik_2030_OnlineBuyers._568_416
Online Verkäufe werden Galerien nicht verdrängen

90% aller Online Käufer von Kunst haben bereits vor ihrem ersten Onlinekauf, Kunst über andere Kanäle erworben. Über die Hälfte dieser Gruppe präferiert den Kauf in einer Galerie oder in einem Auktionshaus.

Online vs physical stores_568_904

Wiederkäufer kaufen verstärkt Kunst höherer Preissegmente

Während etwa 19% aller Erstkäufer von Kunst bereit ist für Kunst 6000€ oder mehr auszugeben, sind bei den Wiederkäufern immerhin über 45% dazu bereit.

wiederkäufer_568_559

Detaillierte Informationen helfen beim Online-Kauf

82% der von Hiscox befragten Personen sehen das größte Problem des Online-Kaufs, dass sie das Werk nicht in der Realität sehen können. Insbesondere detaillierte Informationen zum Zustand des Werks sowie Echtheitszertifikate helfen mehr Vertrauen bei den Kunden zu schaffen.

*The Hiscox Online Art Trade Report 2014 (http://www.hiscox.de/wp-content/uploads/2014/04/The-Hiscox-Online-Art-Trade-Report-2014.pdf)

 
Veröffentlicht unter News